Workshops

Wir bieten regelmäßig Workshops zur Vertiefung der Übungspraxis an. Dazu bemühen wir uns, kompetente Lehrerinnen und Lehrer als Gastlehrer zu gewinnen.

Neben erfahrenen deutschen Iyengar-Yogalehrern wie Beate Scholz (Lüchow) oder Melanie Tholen (Bielefeld) konnten wir bereits international anerkannte Lehrer gewinnen, wie beispielsweise Jaki Nett (USA) oder Sushama Chitale (Pune, Indien).

Workshops 2020

 


wegen der SARS-CoV-19 – Krise muss der Workshop mit Melanie leider ausfallen. Wir informieren euch rechtzeitig, wenn wir Genaueres wissen.

21. März 2020
, 10:30 – 17:00: Melanie Tholen

Zyklusgerechte Yogasequenzen
für hormonelle Balance und emotionale Stabilität.

Kosten: € 75,-, Anmeldung: heinrich@ceyoga.de
Link zur Einladung hier!
            

15. Mai 2020, 17:00 – 20:00:
Sushama Chitale

 

16. – 17. Mai 2020, je 10:00 – 17:00:
Sushama Chitale

Iyengar Yoga direkt von der Quelle
Freitag für Anfänger, Wochenende für Fortgeschrittene

Kosten:Freitag € 50,-, Samstag & Sonntag € 190,-, einzelner Tag € 100,-
Anmeldung: heinrich@ceyoga.de
Link zur Einladung Freitag hier; Samstag & Sonntag hier!

 

im November 2020 (genauer Termin folgt): Uli Hawel

genaue Daten folgen noch, auch das Thema ist noch nicht sicher.
Freut euch auf Uli, sie freut sich auch schon auf das Kennenlernen und Üben mit euch!

Vorschau auf die nächsten Workshops und Seminare 2019

 

 

Möglicherweise leider versäumt hast folgende Workshops bei uns:

Workshops 2019

August 2019: Monika von der Linde, Starker Rücken, Flexibler Rücken
Mai 2019: Sushama Chitale,
Iyengar Yoga direkt aus der Quelle
Januar 2019: Monika von der Linde
, Jahresanfangsworkshop
Februar 2019: Melanie Tholen, Iyengar Yoga für die Frau

Workshops 2018

Mai  2018: Sushama Chitale, Iyengar Yoga
März 2018: Melanie Tholen, zyklusgerechte Yogasequenzen …;
Februar 2018: Heinrich Töpperwein, Wege in die Umkehrhaltung;
Januar 2018: Monika von der Linde, Jahresanfangsworkshop;

Workshops 2017

Samstag, 4. November 2017; Katja Fischer: Licht für die dunkle …
Samstag, 11. November 2017, Beate Scholz